Das Unternehmen

Das Jahr 1950 war ein besonderes Jahr für Konrad Otto: Er beschloss, fortan sein Leben der Herstellung von Eiswaffeln zu widmen und legte damit den Grundstein für die Konrad Otto GmbH.

Mit viel Geschick für Tradition und Qualität wandelte später Günther Lutzenburger den einstigen Ein-Mann-Betrieb zu einem mittelständischen Familienunternehmen. Vollautomatische Produktionslinien sind rund um die Uhr in Betrieb und erfüllen Nachfragen aus ganz Europa.

Dank ständiger Investitionen in neue Backan­lagen und Innovationen ist die Produktion und Produktentwicklung stets auf dem neuesten Stand. Dazu zählt auch, dass das Unternehmen seit 2010 nach HACCP zertifiziert ist, die Fer­tigungsmethoden also nach strengen Hygiene- und Qualitätsstandards erfolgen.

Doch bei allem Fortschritt gilt: Unsere Waffeln müssen frisch und wie selbstgebacken schmecken!


Das HACCP-Zertifikat

Das Hazard Analysis and Critical Control Points-Konzept (abgekürzt: HACCP-Konzept, deutsch: Gefahrenanalyse und kritische Lenkungspunkte) ist ein vorbeugendes System, das die Sicherheit von Lebensmitteln und Verbrauchern gewährleisten soll.

Zertifikat ansehen (PDF 0,5 MB)